Dieser kleine Terrier sieht in mancher Hinsicht dem Schottischen Terrier ähnlich, unterscheidet sich aber nicht nur durch die Farbe, sondern auch durch die weniger mächtige und kürzere Form des Kopfes, den kürzeren Rücken und die kleineren Ohren.

Die Rasse wurde erst als ein Schlag des Schottischen Terriers betrachtet, doch bemühten sich die Liebhaber um eine rigorose Züchtung, und es gelang ihnen, die Unterscheidungsmerkmale erheblich zu fixieren, im Jahr 1907 wurde dann der offizielle Standard aufgestellt. Die Rasse entstand als Hund für die Jagd auf Kleintiere und wird besonders bei der Bekämpfung von schädlichen Nagern eingesetzt.

Der West Highland Terrier ist kräftig, widerstandsfähig, mutig und intelligent, gutwillig, fügsam seinem Herrn sehr zugetan und Fremden gegenüber mißtrauisch. Heute dient er vor allem als Begleithund.

Gewicht: 7 bis 8,5 kg. Schulerhöhe 25 bis 28 cm. Reinweiß

Heimat: Großbritannien