Sollte man seinen Hund impfen lassen, auch wenn man in einer tollwutfreien Region lebt ? Eine Impflicht gibt es nicht. Die Impfung ist jedoch Voraussetzung, um den Hund im Urlaub mit ins Ausland zu nehmen oder an zahlreichen Veranstaltungen rund um den Vierbeiner teilnehmen zu können. Doch auch wenn Sie dies niemals beabsichtigen und Ihr Wohnort als tollwutfreier Bezirk gilt, sollten Sie Ihren Hund unbedingt impfen lassen

Allein der Verdacht, dass ein ungeimpfter Hund an dieser anzeigepflichtigen Seuche erkrankt ist, bedeutet bereits das Todesurteil, da eine annähernd 100 prozentige Diagnose nur durch die Untersuchung des Gehirns möglich ist. Auch wenn man für seinen Hund keine Gefährdung durch Infektionen befürchtet, sollte man ihn impfen lassen.

Dass die früher so gefürchteten Krankheiten wie Staupe oder Parvovirose heute ihren Schrecken verloren haben, konnte nur durch einen großflächigen Impfschutz erreicht werden. Durch die Öffnung der europäischen Grenzen trat die Tollwut wieder vermehrt auf. Dies zeigt, dass sich Seuchen bei einer Vernachlässigung des Impfschutzes wieder ausbreiten können. Die Impfung schützt also nicht nur unseren eigenen Hund, sondern auch seine Artgenossen.