Shar Pei Welpen haben sehr viel überflüssiges Fell und sehen aus wie ein Plisee-Rock. Sie wachsen aber in ihr Fell hinein und beim ausgewachsenen Hund sind kaum noch Falten vorhanden ausser im Kopf und Schulterbereich.

Viele Menschen halten die Shar Peis für Kampfhunde, das sind sie absolut nicht !!  Bei der Rasse ist die Dominanz normalerweise sehr ausgeprägt. Oft klärt er aber nur hier und da die Rangordnung und ist dann wieder ein ganz ruhiger, friedfertiger Familienhund. Er lässt sich nicht prinzipiell und generell in ein Raster pressen.   Der Besitzer sollte jedoch die Führung seines Shar Pei in der Hand behalten – so dass erst garkein ausgeprägtes Dominanzverhalten aufkommen kann.

Shar Pei – eine besondere Rasse – sind Shar Pei’s kinderlieb ?

Viele Familien haben einen wachsamen und kinderlieben Shar Pei und sind glücklich mit dieser Entscheidung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Shar Pei Besitzer uns Ihre Erfahrungen und Erlebenisse mit dieser doch noch sehr seltenen Rasse mitteilen könnten.

Der Shar-Pei ist ein Hund mit einem sehr individuellen Charakter. Er ist friedlich und freundlich unter der Bedingung, dass es auch die Menschen zu ihm sind. Zuhause fühlt er sich im Kreis aller Familienmitglieder am wohlsten. Er liebt seine Familie, obwohl er eigentlich ein typischer Einmannhund ist.

Zu Fremden ist er sehr zurückhaltend und reserviert. Seine stolze Natur verträgt keinen Zwang, Schulung oder Dressur, obwohl er sich bereitwillig allen Kommandos fügt. Mit Geduld, sanfter aber konsequenter Erziehung erreicht man bei ihm sehr viel. Gegenüber anderen Hunden neigt er zu dominantem Verhalten.

Der Shar Pei – ist wie so viele Hunderassen – ein sensibles Tier

Gehen Sie sanft mit Ihrem Shar Pei um.  Er ist sensibel und will in eine Familie integriert werden.  Was Sie ihm geben, gibt er zurück.  Unterschätzen Sie diesen kleinen dicken Knubbel nicht.  Er ist ein Familienhund – er liebt seine Familie.  Shar Pei’s wirken robust und unanfechtbar.   Irgendwie sind sie das ja auch. Aber sie sind sensibel und leiden und lieben , wie wir Menschen eben auch.  Wie schon beschrieben, braucht der Shar Pei nicht unbedingt Artgenossen in seinem Rudel.  Ihm genügt die menschliche Familie.   Wenn Sie ihn mit leichter Hand, also mit Verständnis, Liebe zu Zuneigung erziehen, wird er ein pflegeleicher Hausgenosse sein.  Sie werden sich viele Jahre an diesem wunderbaren Hund erfreuen können. Er ist verschmust, wenn Sie ihm von Anfang an Liebe und Zuneigung entgegen bringen.  Er wird immer ein kleiner Individualist bleiben.  Wobei das ja auch sicher so gewollt ist.  Er hat auch, sollten Sie Katzen in Ihrer Familie haben, kein Problem, diese zu aktzeptieren.  Wenn er mit Katzen aufwachsen kann, ist das absolut aktzeptabel für ihn.