notfallhund_tin_1Zwei Notfellchen – zwei Mails, die wir gerade erhalten haben und die wir sofort veröffentlichen mussten:

TIN (männlich / ca.35 cm / 6 monate -stand januar 2013- )*****

Eine wunderbare Nachricht erhielten wir Anfang Februar 2014:   Tin hat es geschafft und ist vermittelt

der kleine so liebenswerte liebe tin sollte nicht mehr leben und mit
seinen 6 monaten hat man versucht ihm sein lebensrecht auf so grausame
weisen zu nehmen. mit seinen dunklen knopfaugen und seinem so süßen
gesichtchen schaut er jeden menschen voller zuneigung und freude an.*das
ist kaum zu verstehen und sowas können nur kleine große seelen die soviel
verzeihen können wie unser kleiner tin.*****

seine menschen die tin liebe und sicherheit versprachen als sie ihn als
kleinen hundejungen zu sich nahmen brachen ihr versprechen. tin wurde
grausames angetan.****

aus dem fahrenden auto wurde tin in kroatien herraus geworfen und vor das
nächst ankommende auto geworfen, angefahren und schwer verletzt robbte sich
klein-tini in den straßengraben.****

er schrie vor schmerz und die angst in seinem kleinen herzen muß
unermässlich gewesen sein.****

alleine und schreiend vor schmerz lag er im straßengraben,die autos fuhren
vorbei.***

wo wahren seine meschen denen er vertraute ,sie liebte, ihnen so oft voller
freude ins gesicht schaute .****

mehrere stunden lag klein-tin neben der straße ,für so viele ersichtlich
und doch wurde er nicht gesehen.****

sein winseln und weinen war schon verstummt als die tierschützer aus dem
rund 400 hunde großen asyl spas=rettung in varazdin/Kroatien kamen,ihn in
eine decke einwickelten und mit ihm in die tierklinik vor ort fuhren.****

tin wurde untersucht und der tierarzt stellte schnell fest das klein -tin
seine hinterbeinchen nicht mehr bewegen konnte.****

sein becken war gebrochen durch den aufprall und andere verletzungen wurden
deutlich.****

der tierarzt sagte ,er könne tin hier nicht helfen und er müsste von
fachleuten operiert werden,das wäre seine einzige chance, ansonsten müsste
tin eingschläfert werden.***

so kam tin nach deutschland und wurde hier operiert . ****

tin hatte jetzt chancen und alle waren voller hoffnung für den kleinen tin.*
***

dann, während der untersuchungen, wurde festgestellt das auf klein-tin
geschossen wurde und das geschoss noch in seiner wirbelsäule steckte. auch
das noch hat man tin angetan.****

*noch zusätzlicher schmerz-noch zusätzliches leid – *****

*WARUM – WIE KANN MENSCH NUR ?*****

****

jetz ist tin operiert (ende februar 2013 ) hat die op gut überstanden aber
wir wissen jetzt ,****

laufen wird er nur mit einem wägelchen für seine hinterbeine können.****

die kugel in seiner wirbelsäule und das anfahren waren zu viel für den
kleinen körper gewesen,es war nicht auszuhalten, nicht wieder gut zu machen.

aber in tin lebt eine große seele ,voller lebensfreude ,voller liebe und
vertrauen zu uns menschen und voller freude am leben .****

tin will leben , er sagt es uns jeden tag auf seine art mit soviel
zuneigung und anhänglichkeit,. dankbarkeit für jede berührung und zuwendung
.****

****

*tin will leben – jetzt erst recht scheint er uns zu sagen !*****

****

notfallhund_tin_2tin bekommt ein wägelchen mit dem er wieder laufen kann ,das wird die
kommenden tage angepasst in der klinik bzw. von den fachleuten dafür .****

Jetzt suchen wir gemeinsam mit der Klinik für Tin Menschen die ihn niemals
mehr enttäuschen werden und zu seinen Menschen werden .****

Einen kleinen außergewöhnlichen Hundemann bekommen seine Menschen dafür!****

– der seine kleine große Seele und sein Herz für sie weit öffnen wird.-****

** **

Wenn dieser kleine, tapfere junge Hundemann Tin, Dein/Ihr Herz erreicht hat
und Du/Sie ihm eine wahre Familie sein möchtest/möchten, dann melde Dich/
melden Sie sich bitte bei mir über die folgende Email-Adresse:****

katja.holuschek@aktiv-fuer-hunde-in-not.de<https://de-mg42.mail.yahoo.com/neo/katja.holuschek@aktiv-fuer-hunde-in-not.de>

Liebe Tierfreunde,

notfallhund_pudelchennach den Fotos dürfte es ein Pudelchen sein.Ob Rüde oder Hündin konnte
nicht gesehen werden wegen des ungepflegten Felles.

Ich kann nur weiterleiten,nicht selbst helfen da wir auf Mallorca unser Asyl
schliessen mussten. Nach unserer Erfahrung scheint dies wieder so ein
typischer Fall zu: ein niedlicher ,puscheliger Welpe wurde gekauft, dann
vernachlässigt bis das Fell verfilzte und voll Ungeziefer war. Nach
spätestens einem Jahr wird solch ein Pudelchen so unansehnlich dass die
Leute es aussetzen anstatt zu pflegen.

Wenn das Hündchen geschoren, gebadet und aufgepäppelt ist, wird es wieder
wunderschön . Wer möchte diesem Tierchen seine ganze Liebe und
Fürsorge.schenken und es glücklich machen??

Seine Lebensfreude wird ein Dank sein der mit keinem Geld der Welt
aufzuwiegen ist.

Veronika Meyer-Zietz Stiftung Eurodog

Dieses kleine Hündchen , vermutlich Pudel- Hündin ca 1-2 Jahre alt, haben
wir zuerst schon vor Weihnachten gesehen , wie es im Müll nach Futter
suchte. Es hat sehr schlechtes Fell , auf beiden Seiten fehlt Fell, es ist
sehr mager und hat grosse Angst. Die Pfötchen sind voller Wunden. Ich habe
sie bei mir am Haus gefüttert, aber dann verschwand sie wieder. Gesten war
sie wieder da. Wir brauchen eine Patenschaft, Pflegestelle besser Adoption
für diesen Hund bevor es zu spät ist. Sie ist am Ende!!! Wenn wir jetzt
nicht helfen, ist das ihr Verderben.

Bitte wenden Sie sich in spanisch oder englisch direkt an

Von: Antonia 0034 665093289 <mailto:elamigofielcuervo@hotmail.com>
elamigofielcuervo@hotmail.com

Spanisch und Englisch

Antonia 0034 665093289
elamigofielcuervo@hotmail.com

notfallhund_DodoWir haben einen kleinen blinden Notfall reinbekommen „Dodo“-ich würde mich sehr freuen, wenn er ein Plätzchen bekommen könnte:

Dodó, geboren ca. Januar 2011, mit einem braunem Drahthaarfell und kurzen Beinchen, wiegt 8,5 kg und ist 31 cm groß. Dodó, der von einer Spaziergängerin an einer Hauptstraße gefunden wurde, ist total blind. Die Blindheit wurde von einem Tierarzt mit Fachrichtung Augenheilkunde überprüft und es wurde bei Dodó Glaukome auf beiden Augen festgestellt. Dodó hat keine Schmerzen und eine Besserung der Sehkraft wird auch nicht mehr eintreten.
Da Dodó mit dieser Behinderung nicht im Zwinger mit anderen Hunden leben kann, lebt er momentan in einer Pflegefamilie. Dodó lebt in dieser Pflegefamilie mit sozialverträglichen Hunden und Katzen zusammen, was ihm keine Probleme bereitet. Er ist ruhig und sehr menschenorientiert.

Blindheit ist für einen Hund kein so großes Problem, wenn man beim Zusammenleben ein paar Tipps beherzigt. Wir werden mit Rat in Tat zur Seite stehen.

Wenn Dodó einen Weg in Ihr Herz gefunden hat, dann melden Sie sich bei uns.

Dodó reist gechipt, kastriert, geimpft und entwurmt.

Kontakt: nicole.jertz@tierrettung-ausland.com, Telefon:02241-1230603 <mailto:nicole.jertz@tierrettung-ausland.com>