Neuer Heimtierpass – Reisen mit dem Hund.  Welche Papiere benötige ich, wenn ich mit meinem Hund verreisen möchte? Den seit 2004 gültige Heimiterpass erhalten Sie von Ihrem Tierarzt. Durch den EU Heimtierpass wird das Reisen mit Hund erleichtert.  Im Pass werden die Tollwutimpfung und die Identifikationsnummer eingetragen – mehr

brauchen Sie nicht für Reisen in EU Ländern.  Ausnahmen bilden derzeit lediglich noch Irland, Schweden und Großbritannien.  Der bisher übliche Impfpass wird im Grunde durch den EU Heimtierpass ersetzt. Sie können im Heimtierpass alle , auch nicht vorgeschriebenen Impfungen, eintragen lassen.  Der Heimtierpass ist in allen EU Mitgliedsländern gültig.  Jeder Heimtierpass hat eine individuelle Nummer, der die Nummer des Mikrochips oder Tätowierung des Hundes angehängt ist.

Weitere Informationen zum Thema EU Heimtierpass finden Sie auf unserer Seite. Geben Sie einfach den entsprechenden Suchbegriff in die Suchmaske ein und schon erhalten Sie Antworten auf  Ihre Fragen.

Auch auf dieser Seite finden Sie Informationen zum EU Heimtierpass:   http://www.hundewelpen-und-hunde-aus-spanien.info/hundewissen/impfungen/impfausweis-heimtierausweis/165/

Allgemeine Hinweise zum EU Heimtierpass oder Heimtierausweis

Seit 2004 müssen die Halter von Heimtieren wie Hund, Katze, Frettchen bei Grenzübertritt innerhalb der EU den blauen EU-Heimtier-Ausweis mitführen. Das ist in der Heimtierverordnung der EU vom 26. Mai 2003 geregelt . Die Tiere müssen zur Identifikation mit einem Microchip (nach ISO-Norm 11784 oder 11785) gekennzeichnet sein. Bis zum 2. Juli 2011 bestand als Übergang wahlweise auch die Möglichkeit der Kennzeichnung durch eine lesbare Tätowierung.

Sinn des einheitlichen EU-Passes ist die Vereinfachung und Angleichung der Einreisebestimmungen zwischen EU-Mitgliedstaaten. Das Augenmerk liegt hierbei auf dem Schutz vor Tollwut. Die Tollwutimpfung ist im Pass einzutragen und gilt je nach Impfstoff nach den Angaben des Herstellers bis zu drei Jahren.

Die EU-Bestimmungen gelten auch für die Schweiz, Norwegen, Island, Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikan.

Den Heimtier-Ausweis können alle ermächtigten Tierärzte im Bereich der EU ausstellen und führen, unabhängig vom Wohnort des Tierbesitzers und Standort des Tieres.

Im Heimtierausweis sind eingetragen:

  • der Halter des Tieres mit Adresse
  • optional ein Foto des Tieres
  • Name, Art, Geschlecht des Tieres einschließlich Geburtsdatum (sofern bekannt) und Fellkleid
  • Microchipnummer und Datum der Implantation mit Implantationsstelle
    • bis 2011 reichte auch eine Tätowiernummer: Nummer der Tätowierung und Datum
  • alle Impfungen mit Datum, Gültigkeit und dem ermächtigten Tierarzt.