Tierquälerei – Galgos werden gehängt: Das Ende eines Galgos

Geschrieben von Nito am August 5th, 2012 in Pointer, Podenco, Galgo, Jagdhunde

Das Ende der Galgos am Galgen

 

Früher waren sie ein Zeichen von Reichtum – ein Privileg des Adels. Heute werden schätzungsweise 50.000 von ihnen jedes Jahr in Spanien aufgehängt, lebendig verbrannt, totgeschlagen oder anders zu Tode gequält.

Dabei sind die windhundähnlichen Galgos sehr gut als Haustiere zu halten. Sie verhalten sich in der Wohnung ruhig, bellen kaum und reagieren selten aggressiv auf andere Artgenossen. Und trotzdem haben viele von ihnen ein schreckliches Los gezogen.

Sollen wir uns einen Hund aus dem Süden holen ?

Geschrieben von Nito am Juli 30th, 2012 in Pointer, Podenco, Galgo, Jagdhunde

Es ist sicher gut und richtig, einen Hund aus dem Süden retten zu wollen. Doch sollte dies bedacht werden und mit Verstand geschehen. Man sollte weder dem derzeit gängigen Modetrend nacheifern noch sich in die Gruppe der Gutmenschen einreihen wollen, die garnicht wissen, wieviel Unheil sie auch anrichten können. Retten alleine genügt nicht !