Der Irische Wolfshund und seine Eigenschaften

Irischer Wolfshund

Der Irische Wolfshund ist in seiner heutigen Form eine ziemlich neue Züchtung. Wie man aber aus Beschreibungen aus dem 10. und 11. Jh

weiß, gibt es ihn schon seit langer Zeit. Die heutige Form entstand aus Kreuzungen zwischen dem alten Irischen Windhund, dem Schottischen Hirschhund und er Deutschen Dogge. Wie der Name verrät, wurde der Irische Wolfshund für die Jagd auf den Wolf gezüchtet.

Der genaue Ursprung des Irischen Wolfshundes ist nicht bekannt

Er ist intelligent und mutig und von großer Ausdauer und Widerstandskraft. Heute dient der Irische Wolfshund hauptsächlich als Wachhund und Verteidigungshund, eine Aufgabe, für die er besonders geeignet ist, da er sehr an seinem Herrn hängt. In der USA wird er heute noch für die Jagd auf Kojoten und Wölfen verwendet.

Der Irische Wolfshund ist ein sanftmütiger Riese und deshalb trotz seiner imposanten Größe hauptsächlich ein Familienhund.  Informationen über die Abstammung des Hundes finden Sie auch hier

Wie die meisten Riesenrassen haben auch Irische Wolfshunde im Vergleich zu kleinen Hunden eine kürzere Lebenserwartung – in der Literatur sind Durchschnittsalter zwischen 6,5 und 10 Jahren zu finden, wobei die wenigen zum Thema vorhandenen wissenschaftlichen Arbeiten das Durchschnittsalter eher im unteren Bereich dieser Marge ansiedeln.

Einer neueren Studie (Egenvall 2005) zufolge werden 28 Prozent aller Wolfshunde keine 5 Jahre alt, 63 Prozent sterben vor dem Alter von 8 Jahren, 91 Prozent vor dem Alter von 10 Jahren. Anders ausgedrückt: 72 Prozent aller Wolfshunde werden 5 Jahre alt, 37 Prozent werden 8, und nur 9 Prozent aller Wolfshunde werden 10 Jahre oder älter. Aus diesen Zahlen lässt sich auch ableiten, dass durchschnittlich 51 Prozent aller 5-jährigen Wolfshunde 8 und 24 Prozent aller 8-Jährigen Wolfshunde 10 oder mehr Jahre alt werden.

Aufgrund ihres allgemein eher stoischen Wesens können Wolfshunde auch schmerzhafte Krankheitssymptome lange Zeit unterdrücken. Das hat zur Folge, dass Krankheiten oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt werden, was in vielen Fällen die Heilungschancen verschlechtern kann.

Der Irische Wolfshund gilt als die größte Hunderasse der Welt

Gewicht: Rüde mindestens 50 kg, Hündin , mindestens 40 kg. Schulterhöhe: Rüde mindestens 79 cm , Hündin minestens 71 cm. Farbe: Grau, Rötlich, Schwarz, Geld, Weiß, gestromt.

Heimat: Irland