Dies ist ein Appell an alle Hundefreunde

Geschrieben von Nito am April 3rd, 2009 in Tierschutzvereine/Tierschutz

Ich muss mir an dieser Stelle einfach mal Luft verschaffen.  Ich kann das Elend um mich herrum einfach mitunter nicht mehr ertragen. ALLE wollen Hunde, alle wollen welche „retten“  und bei sich aufnehmen.  Bis dahin, alles gut – oder ?   Tja, wenn es denn mal so wäre In meiner Nachbarschaft wohnt ein junger Mann, der zwei Golden Retriever hat. Es gibt einen Garten, auch zwei Hundehütten, soweit klingt das nicht schlecht, wenn da nicht der Umstand dagegen sprechen würde, dass der jüngere der beiden Hunde, an der Kette lebt. Dieselbe hatte sich gerade , gesamt Hund, um einen Busch geschlungen. Der Hund hing also nun mit seinem Kopf, zigfach mit der Leine um den Busch gedreht, im Busch. Wäre ich nicht zufällig vorbeigekommen und hätte mir Zutritt zum Garten verschafft, das arme Tier, wäre bis in den späten Abendstunde in dieser Positon verharrt.  Es ist heiss hier !!!  Kein Wasser, keine Chance sich zu entwirren. Aus dieser Position hätte er sich alleine nicht mehr befreien können.

Ist das Tierliebe ???????  Wenn ich nicht bereit bin, meinen Garten so zu gestalten, dass meine Hunde dort sicher sind, dann darf ich mir eben keine Hunde halten.

Ein anderer Nachbar hat ebenfalls zwei Hunde, die Hunde, jung und verspielt, springen ebenfalls über den Gartenzaun.  Sie laufen dann zum Strand und verbringen, so lange ihre Menschen arbeiten , ca 9 STunden am Strand. Das ist gefährlich, weil sie eine sehr befahrene Strasse überqueren müssen, und in einigen Monaten auch mit Risiken belegt. Soald die Strandpolizei wieder kontrolliert, werden sie eingefangen und ins Tierheim gebracht (im günstigen FAll, den anderen wollen wir uns hier nicht ausmalen, vom überfahren werden, ganz zu schweigen).

Nach meinem Appell an die Besitzer, wurden die beiden Hunde dann einfach in ein leeres  Zimmer eingesperrt. Dort warteten sie dann verzweifelt auf ihre Menschen und auf ein wenig Auslauf.  Ist das Tierliebe ? Ist das artgerechte Haltung ?

Ich freue mich wirklich über jedes Tier, dass vermittelt wird. Aber ich gebe an dieser Stelle wirklich zu bedenken, werden Sie dem neuen Familienmitglied auch gerecht.  Sind Sie bereit für eine artgerechte Unterbringung zu sorgen, sind Sie bereit, dass Tier so zu halten, dass es ihm gut tut und es ihm besser geht als im Tierheim ?

Bitte nehmen Sie sich keinen Hund, wenn Sie sich über die Ansprüche und den daraus resultieren Konsequenzen nicht im klaren sind.

Bitte teilen Sie mir auch gerne Ihre diesbezüglichen ERlebnisse mit. Sie können jederzeit zu diesem Artikel Stellung nehmen.

Ich bin wirklich eine Freundin der Tiere – sie stehen mir näher als viele Menschen.  Meine 6 Hunde haben es gut bei mir. Es ist ein Leben in Harmonie und Einklang. Ich verzichte auf Reisen und viele Freizeitaktivitäten, weil mir das Wohlergehen meiner Vierbeiner einfach  am Herzen liegt.  Wer A sagt m uss auch B sagen, wie ist Ihre Meinung ???