Hunde in Not Spanien – Hunde im Tierheim Burgos brauchen Ihre Hilfe

Geschrieben von Nito am August 26th, 2012 in Tierheime

Die Hundeflut von Burgos so sehr sich die Tierschützern vor Ort auch bemühen, sich täglich neu motivieren um verlorenen Geschöpfen eine Chance auf ein lebenswertes Leben zu sichern, umso schwieriger sind die Zeiten in denen die Flut an Hunden einfach nicht nachlassen will. Die meisten von ihnen werden irgendwo im Müll gefunden, laufen einsam und verlassen auf der Straße umher … wenden sich hilfesuchend den Menschen zu mit der verzweifelten Bitte um Hilfe.

Jedoch sieht die Realität in den Dörfern Spaniens anders aus. Sie werden verjagt, gehetzt, mit Steinen beworfen oder einfach in die Tötungsstation gebracht. Es ist schwierig sich den Grund für eine Derartige Unmenschlichkeit vorzustellen. Wissen wir doch alle, das es keinen Grund gibt Hundekinder zu schänden oder verwahrlosen zu lassen. Eine junge Mutter samt Welpen wegzuwerfen … Alle diese Junghunde haben nicht einen Tag in ihrem Leben jemals die Sonne gesehen, wissen nicht wie sich ein warmes Bettchen anfühlt und können nur erahnen, das Menschenhände nicht nur schlagen sondern auch streicheln können.
Es sind Hundeschicksale, die hier zu finden sind, Hunde die geliebt haben – oder lieben, die gelitten haben – oder leiden, Hunde – die ein Herz haben – und Gefühle – und Bedürfnisse – die Namen haben – oder hatten – oder haben werden …

http://www.protectoraburgos.es/web20/perros_adopcion

Sachspenden werden auch dringend gebraucht…
Isoliermatten, Yogamatten … möglichst stabil
Hundeboxen/-kennel und Hundehütten
Decken, Decken, Decken
Hundekörbe aus Plastik
Katzen und Welpenfutter

Hunde aus Spanien in Not.   Egal, wo Sie sich hinwendne, oder in welcher Gegend, Sie evtl. gerade Urlaub machen oder wo Sie gerade in Spanien leben.  Das Elend der Hunde, die sich in Not befinden, ist gleichermassen groß und überboardend.

Gerade in den Sommermonaten werden Hunde und Hundewelpen weggeworfen und entsorgt.  Die Tierheime wissen nicht mehr, wo sie alle Hunde unterbringen könnten. Es werden allerorts Pflegefamilien und Adoptivfamilien für Hunde gesucht.    Vermittlungen sind so wichtig !

Hier befinden sich so viele Hunde in Not, dass keiner mehr wirklich weiß, wie dem Einhalt zu gebieten wäre.    Bitte versuchen Sie , den Ärmsten der Armen irgendwie zu helfen.   Selbst wenn Sie keinen der Hunde inNot bei sich selbst aufnehmen können, so hilft es doch schon weiter, wenn Sie ggfs. eine kleine Spende oder Sachspenden machen können.

Jeder Euro hilft, jede Decke  lindert Not oder hilft einem der armen Kreaturen sich ein wenig besser zu fühlen. Wenn Sie Zeit übrig haben, denken Sie doch einmal drüber nach, ob Sie nicht einmal pro Woche mit einem Hund „Gassi“ gehen können.  Selbst das würde einem Hund schon sehr helfen, sein schweres Schicksal besser ertragen zu können.