Notfälle, Hunde in Not, Hunde Notfall, Hunde suchen dringend ein Zuhause, Teil 4

Geschrieben von Nito am Februar 22nd, 2013 in Mischlinge

Russische Tiere brauchen Hilfe
Liebe Tierfreunde,wir unterstützen Helfer des staatlichen Tierheims in Moskau „Kozhuhowo“.
In diesem Tierheim befinden sich momentan ca. 2500 Hunde.Sie sitzen in engen unbeheizten Außenzwingern im Winter bei Kälte und im Sommer bei Hitze.
Die Tiere bekommen nur das billigste Trockenfutter, Wasser gibt es nicht immer.
Spaziergänge sind für diese Hunde ebenfalls eine Seltenheit.Da die meisten dieser Hunde keine Rassentiere sind, sind für sie die Aussichten auf ein Zuhause in Russland gleich Null.Die auf der facebook-Seite vorgestellten Hunde sitzen schon seit längerer Zeit im Moskauer Tierheim und haben kaum eine Chance auf eine Vermittlung in Russland.
Deswegen haben wir uns entschlossen, sie in Deutschland zu vermitteln. Diese Hunde sind sozialisiert, menschenorientiert und lieb.

Da mehrere Leute mich nach den Bedingungen im Tierheim gefragt haben, schildere ich alles kurz.
Das Tierheim Kozhuhowo ist keine Tötungsstation und offiziell wird dort nicht getötet, inoffiziell – weiß keiner.
In dieses Tierheim kommen alle Straßentiere aus bestimmten Moskauer Bezirken. Es gibt einen speziellen Dienst, der auf Antrag von Bewohnern die Straßentiere fängt und ins Tierheim bringt. Alle Tiere werden für einen Monat in Quarantäne gebracht und anschließend kastriert.
Die Kastration/Sterilisation verläuft häufig nicht gut und die Wunden sowie die Nähte entzünden sich. Danach kommen die Hunde in die Zwinger, wo die zu dritt oder zu viert sitzen.
Häufig sterben Hunde an Krankheiten.

Es gibt ein eingezäuntes Territorium, wo gleichzeitig 600-700 Hunde Auslauf haben. Die meisten Hunde haben aber ihre Zwinger noch nie verlassen, weil sie sehr gestresst und verängstigt sind. Viele sind sehr traumatisiert, es gibt nur wenige, die sozialisiert sind.

Einen richtigen Kontakt zu Menschen haben die Hunde einmal pro Woche, wenn die ehrenamtlichen Mitarbeiter vorbeikommen (ca. 30). Dazu kommt noch die Kälte im Winter. Das Wasser friert ein und die Hunde bekommen ausschließlich Trockenfutter.

Natalia Schlemper

Kontakt:floby_79@yahoo.com

Mehr Infos auch auf unserer FB-Seite: https://www.facebook.com/RussischeTiereBrauchenHilfe
oder
http://priut.digflow.de/
——————————————————-

Ich werde nach und nach einige der Hunde hier einstellen.
LG
Birgit
Birgit
mit Elvis u. Quen

——– Original-Nachricht ——–

Wichtige EU-Petition! Bitte gebt Eure Stimme für die hilflos ausgelieferten Schlachttiere.
Die Unterstützung und Weiterleitung in alle Europäischen Mitgliedsländern entscheidet
über den Erfolg! Jede Stimme zählt!! Zusammen sorgen wir für Veränderung!

Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation

http://www.petitionen24.com/europaweite_videouberwachung_an_schlachthofen_und_dokumentation

ES SOLLTE SELBSTVERSTÄNDLICH SEIN, UNSEREM NUTZVIEH ZUMINDEST
ZUM ZEITPUNKT DER TÖTUNG EINE BETÄUBUNG ANGEDEIHEN ZU LASSEN.
Das zumindest schulden wir der Zivilisation und unserem Gewissen.

 

Der nächste Aufruf:

—– Weitergeleitete Message —–
Von: Sabina Anders <sabina.anders@t-online.de>
An: „Anders, Sabina“ <sabina.anders@t-online.de>
Gesendet: 19:08 Samstag, 16.Februar 2013
Betreff: Fw: Für die Streuner in Serbien wird um Ihre Mithilfe gebeten!
Weiterleitung mit der Bitte um Verteilung. Dankeschön.
LG Sabina Anders
++++++++++++++++++++++++++++
—– Original Message —–

To: undisclosed-recipients
Sent: Wednesday, February 13, 2013 11:24 PM
Subject: Für die Streuner in Serbien wird um Ihre Mithilfe gebeten!

BITTE WEITERLEITEN UND EINSTELLEN!

 

LiebeTierfreunde!
Bei diesem Aufruf handelt es sich um nichts Neues sondern nur bis dato für Euch Unbekanntes, dass jetzt in Angriff genommen werden muss!
Das Tierasyl in Loznica wurde Dank zahlreicher Spenden bereits mit neuen Hundehütten ausgestattet – Danke nochmals dafür!!
Nichts desto trotz ändert es nichts an der Tatsache, dass die freilaufenden Tiere von der Stadt vernachlässigt werden.
Aus diesem Grund hat unsere Tierschützerin vor Ort eine private Auffangstation für die streunenden Tiere in Loznica eingerichtet.
Obwohl Sie finanziell auf sich alleine gestellt ist, handelt sie selbstlos und versucht so vielen Tieren wie möglich ein Zuhause bieten zu können!
Es ist wirklich unglaublich zu sehen wie rührend sie sich für die Tiere hingibt. Wenn es nach ihr ginge wäre Loznica schon längst frei von den allein gelassenen Tieren die hungernd und krank herum irren – doch leider sind ihr die Hände, in finanzieller Hinsicht, gebunden 🙁
Wir, von Tierschutz Direkt, versuchen nun über diesen Weg ihr mit Ihrer Hilfe unter die Arme zu greifen weil sie es sich verdient hat Unterstützung zu bekommen die sie von der Stadt nicht bekommt.
Mit Ihren Spenden sollen Futter, ärztliche Betreuung, Impfungen, Kastrationen, Streu, Tierarztfahrten etc. finanziert werden.
Wie immer können Sie 100% sicher sein, dass Ihre Spende für das verwendet wird worum wir Sie in diesem Aufruf bitten!!
Vielen Dank schon jetzt und liebe Grüße!!
Ihr Tierschutz – Direkt Team
Hier geht es zu Bildergalerie:
 

Verein: TIERSCHUTZ DIREKT

Obfrau: Daniela Brzobohata

E-Mail: office@tierschutz-direkt.at

 
 
Bankverbindung:

TIERSCHUTZ DIREKT
Easy Bank | Konto-Nr.: 20010932514 | BLZ: 14200 | IBAN: AT111420020010932514 | Swift (BIC): EASYATW1
——————————————————————————————————————-
 
Neu gestartet bei Petition 24, bitte unterstützen:
Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation:
 

ES SOLLTE SELBSTVERSTÄNDLICH SEIN, UNSEREM NUTZVIEH ZUMINDEST ZUM ZEITPUNKT DER TÖTUNG EINE BETÄUBUNG ZU GEWÄHREN.
Das zumindest schulden wir der Zivilisation und unserem Gewissen.

Gesetzlich vorgeschriebene Videoüberwachung europaweit an allen Schlachthöfen und Dokumentation der Fehlbetäubungen