Hunde OP Versicherungen – Hunde OP Versicherungen im Vergleich

Geschrieben von Nito am November 5th, 2016 in Krankenversicherung

Hunde OP Versicherungen sind keine Luxusprodukte mehr.  Gerade Operationen für den Hund können schnell ein großes Loch in den Geldbeutel reißen.  Eine Hunde OP Versicherung hilft Ihnen, sich vor den Kostenrisiken zu schützen. Eine Hunde OP kann extrem teuer werden. Oft ist damit die finanzielle Kapazität des Halters überschritten.  Wäre es nicht entsetzlich, wenn Ihr Geldbeutel über das Überleben oder den Tod des geliebten Tieres entscheiden müsste?  Die jährlichen Kosten einer Hunde-OP-Versicherung sind überschaubar.  Auch ein Welpe, den Sie sich vielleicht gerade zugelegt haben, ist nicht davor gefeiht krank zu werden oder einen schweren Unfall zu haben.

Auch Hunde OP’s haben ihren Preis

Wir sprechen an dieser Stelle nicht von den obligatorischen Tierarztkosten, die periodisch anfallen.  Die jährlichen Schutzimpfungen, Wurmkuren oder Untersuchungen lassen sich bewältigen oder auffangen. Schlimm kann es werden, wenn eine große Operation ansteht. Wie schnell belaufen sich die Kosten auf mehrere tausend Euro.  Im Laufe der vielen Jahre, seitdem ich Hunde in meiner Familie halte, habe ich das schon häufiger erleben müssen. Informieren Sie sich am besten über Hunde OP Versicherungen  im Vergleich

Tipps zum Abschluss einer Hunde OP Versicherung

  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Gebührenordnung. Bis zu welchem Satz bezahlt die Versicherung?  Sinnvoll wäre der zweifache Satz, besser der dreifache.
  • Achten Sie auf den Selbstbehalt
  • Sind die Kosten von der Rasse oder der Größe des Hundes abhängig? Es gibt Hunde OP Versicherungen, die diesbezüglich keine Unterschiede machen
  • Wie lange müssen Sie warten, bis der Versicherungsschutz greift?  Mehr als 30 Tage sollten es nicht sein.
  • Wie hoch ist die Selbstbeteiligung?
  • Nehmen Sie nicht zwingend die günstigste Hunde OP Versicherung.  Es gibt Hunde OP Versicherungen, die mindestens 3.000 Euro pro Jahr zahlen, andere haben keine Höchstgrenzen
  • Schauen Sie sich genau an, welche Risiken bzw. was in den diversen Hunde OP Versicherungen beinhaltet ist – oder ggfs. eben nicht.
  • Sind Vor- und Nachbehandlungen eingeschlossen?
  • Falls Sie mehrere Hunde versichern möchten, achten Sie auf einen üblichen Rabatt

 

Eine Hunde OP Versicherung macht häufig Sinn, im Fall der Fälle

Natürlich wäre es am besten, man müsste eine Hunde OP Versicherung niemals in Anspruch nehmen.  Das was wir uns alle wünschen ist doch, dass unser Hund ein gesundes und unbeschwertes Leben führen sollte.  Wer wünscht sich das nicht für seinen geliebten Hausgenossen und Freund.  Aber man weiß es leider nicht im voraus.  Ich habe Hundefreunde, die neulich eine Augen Operation haben durchführen lassen müssen. Die Operationskosten beliefen sich auf über 3.000 Euro.  Schön, wenn man sich diese Beträge einfach „leisten“ kann. Dies ist nicht jedem Hundebesitzer vergönnt.  Ich könnte viele Beispiele aufführen.  Als ich einen meiner Hunde vor einigen Jahren operieren lassen musste, er hatte aus unerfindlichen Gründen pötzlich innere Blutungen, wurde ich mit 2.000 Euro zur Kasse gebeten, plus Nachbehandlung. Damit will ich nur aufzählen, dass man nie weiß, was passieren wird.  Wir haben ja auch Krankenversicherungen für uns abgeschlossen. Ich hoffe immer, dass ich auch diese nie in Anspruch nehmen muss.  Man fühlt sich einfach nur auf der sicheren Seite. So sollte man auch die Hunde OP Versicherung sehen.  Informieren Sie sich einfach über die Möglichkeiten und entscheiden Sie dann in Ruhe.