Hundeerziehung-Tipps: Anspringen

Geschrieben von Nito am August 28th, 2012 in Erziehung

Mein Hund springt ständig Menschen an. Wie kann ich ihm das abgewöhnen?

Ein Problem, was nicht einzigartig ist.  Viele Hundebesitzer haben unter diesem Phänomen zu leiden.  Der Hund ist brav, folgt , er hat nur einen Aussetzer, sobald er Menschen sieht und Passanten seinen Weg kreuzen.  Das Anspringen ist normalerweise eine anerzogene Verhaltensweise, alles was man anerzogen hat, kann man auch wieder abtrainiert werden. Der erste Schritt des Hundehalters ist jedenfalls, dass er einsieht, dass nicht der Hund verantworltich ist, sondern er selbst!Eventuelle Problembehebung:  Lassen Sie ihren Hund ab sofort nicht mehr von der Leine. Benutzen Sie eine 10 oder 15 m lange Laufleine, damit er sich weiterhin relativ frei bewegen kann. Lassen sie ihren Hund in Ruhe, so lange er keinen Unfug anstellt.

Wenn sich Menschen nähern, die er anspringen könnte, nehmen sie ihn an die kurze Leine, ganz ruhig, ohne Aufhebens. Er sollte dann dicht bei Ihnen, bei Fuss gehen. Wenn er versucht zu springen, halten sie ihn sofort fest.  Es kommt darauf an, dass Sie das Anspringen verhindern. Sobald die Menschen vorbei sind, geben sie ihm wieder die lange Leine.

Ihr grösster Feind ist in derzeit der „Hundefreund“.  Also alle Menschen, die auf den Hund zugehen und ihn streicheln oder anfassen wollen. Das müssen Sie verhindern.  Falls viele Menschen unterwegs sind, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als den Hund an der kurzen Leine zu lassen.

Nach ein paar Wochen sollte er schon so weit konditioniert sein, dass er seltener den Versuch unternimmt, Menschen anzuspringen. Geben Sie ihm das Kommando, bei Fuss .  Das Heranrufen wird mit der Schleppleine abgesichert.

Nach ein paar Wochen wird es, so zeigt die Praxis, recht gut funktionieren, so dass sie ihn wieder frei laufen lassen können.  Ein großer Feind ist und bleibt auch sicher noch eine zeitlang  , der o.b. ‚Tierfreund“  der ihn streicheln will , auf ihn zugeht und mit ihm redet.  Dann kann es natürlich wieder vorkommen, dass er alles vergisst und versucht, diesen netten Menschen anzuspringen. Vermeiden Sie also, wann immer es geht, den direkten Kontakt zu anderen Menschen.,   Auf Sicht wird es funktionieren. Sie brauchen Geduld!

Anspringen ist auch bei Welpen ein ausgeprägtes Verhaltensmuster.  Sie sind so klein und wollen näher zu ihrem Menschen.  Am Anfang findet man das alles niedlich, wenn der Hund dann ausgewachsen ist, mag das eigentlich niemand mehr.   Aber mit ein wenig Geduld, werden Sie es in den Griff bekommen.

Weitere Informationen zum Thema , finden Sie auch hier :   Hundeerziehung – Tipps zur Hundeerziehung