Diese schöne Hunderasse verdankt ihren Namen und ihr Aussehen dem Duke of Gordon, der einen Hund züchten wollte, der kräftiger und etwas größer als der englische Setter sein sollte. Alle Setter

auch der Gordon, waren früher darauf abgerichtet, Federwild zu finden und durch Vorstehen anzuzeigen. Der Setter wird jedoch nicht nur als Vorstehhund abgerichtet, sondern muss auch Federwild aufstöbern, zum Auffliegen bringen und auch Fasane, Wachteln, Auerhühner und Schnepfen apportieren.

Ein gut abgerichteter Setter stört nie die Vorsteharbeit eines anderen Setters. Der Gordon-Setter unterscheidet sich vom Englischen Setter , abgesehen von den bereits besprochenen Merkmalen auch durch seinen ziemlich grossen Kopf, den leicht gewölbten Schädel und den ausgeprägten gebogenen Stirnansatz.

Augen , gross und dunkel, Ohren, breit, weich, hängend, dreieckig. Hals stark und lang, Rücken gerade, Nierengegend gewölbt, Kruppe abfallend. Schwanz hoch angesetzt, fast waagerecht getragen. Gliedermassen lang und gut geformt, kräftig und muskulös, Pfoten, rund, kompakt, robust.

Das Fell besteht aus feinen, seidigen, glatten Haaren, die auf den Ohren, am Schwanz, an der Brust und am Kopf längere Franzen bilden. Auf dem Schädel, der Schnauze und den Wangen hingegen sind sie kurz. Im Winter wird Unterwolle ausgebildet. Der Gordon Setter ist anhänglich, freundlich, fügsam, nicht streitlusitg und deshalb auch für das Leben in der Familie bestens geeignet. Bewegungen und Gehabe wirken würdevoll.

Gewicht: ca 22 bis 30 kg. Schulterhöhe Rüden: 58 bis 64 cm, Hündin: 56 bis 62 cm. Farbe: Schwarz mit rotbraunen Abzeichen, Heimat: Großbritannien.

Gordon Setter sind wahre Familienhunde.   Wer einmal einen Gordon Setter in seiner Familie hatte, wird vermutlich immer wieder diese Rasse haben wollen.  Grodon Setter sind klug, anschmiegsam und wahre Freunde.   Sie sind kinderlieb und lieben es in einer Familie integriert zu werden.   Diese Rasse ist nicht nur äußerst f amilientauglich sondern auch gelehrsam und lernfreudig.  Sie wollen beschäftigt werden.   Wobei sie auch hier nicht überanspruchen.  Wenn ein Gordon Setter einmal pro Tag seinen langen Auslauf hatte und beschäftigt wurde, dann ist er ruhig und liegt unter dem Schreibtisch seines Menschen oder im Wohnzimmer in seinem Bettchen.   Gordon Setter sind wohl mit die kommunikativsten und anschiegsamsten Familienhunde, die es gibt.   Lernen Sie diese Rasse einmal näher kennen und Sie werden überzeugt sein. Gordon Setter werden auch heute häufig als Therpiehunde eingesetzt.   Durch ihre ruhige Gelassenheit sind sie dazu auch bestens geeignet.  Sie sind total auf ihren Menschen bezogen.   Gordon Setter sind überzeugende Begleithunde .  Sie vertrauen ihrem Menschen und der Mensch kann ihnen vertrauen. Absolut und total.    Ein Gordon Setter liebt es , Streicheleinheiten zu bekommen  (das verbindet ihn natürlich mit allen anderen Rassen) und gibt Liebe ohne Ende zurück.