Mit diesem Pfundskerl kann sich auch eine alleinstehende Frau ohne Angst den Traum von der einsamen Finca verwirklichen

Ein Bodyguard für Sie: Ach Du dicker Hund!

Antje Ehlebracht

Pedramala

Liebe Damen, aufgepasst! Männlich, ledig, jung sucht…. die Frau seines Lebens zum Beschützen. Sollte es immer schon Ihr Traum gewesen sein, in der Abgeschiedenheit des spanischen Hinterlandes zu leben, in Ruhe, Frieden, Stille und mit gebührender Entfernung zum Touristenrummel, und Sie haben sich das aus Angst vor „bösen Buben“ bislang nur nicht getraut, dann haben wir hier den perfekten Beschützer für Sie!

Vitali“ ist schon ein starker Typ. Leider hat es das Leben mit ihm bislang gar nicht gut gemeint, und wenn der Hund reden könnte, dann würde er erzählen von Männern, die so lange auf ihn ein prügelten, bis er sich zitternd vor Angst in eine Ecke verkroch. Zwar kann sich das arme Tier in Worten nicht verständlich machen, aber seine Reaktionen, wenn jemand nur die Hand hebt, um sich an der Nase zu kratzen, sprechen Bände.

Gefunden wurde er mehr tot als lebendig – mitten auf der Straße liegend, halb verdurstet, halbtot vor Hunger, die Pfoten bis aufs rohe Fleisch durchgelaufen.

Dass er heute noch lebt, verdankt Vitali der jungen Deutschen Daniela aus Pedramala, die, obwohl sie selber dafür allen ihren Mut zusammen nehmen musste, den entkräfteten Riesen von der Straße bugsierte, ihn vorübergehend bei sich aufnahm und gesund pflegte. Sie bedauert sehr, ihn nicht selbst behalten zu können, da sie schon einen großen Rüden besitzt, der sein Territorium nicht mit anderen Tieren teilen mag.

Vitali“ ist etwa drei Jahre alt, ein Mischling aus spanischem Mastin und Alano. Der Muskelprotz vergöttert Frauen, kann aber Männern noch nicht verzeihen, was die ihm angetan haben. Es wird viel Geduld und Liebe brauchen, ihn seine Misshandlungen, die er ganz eindeutig nur mit dem „starken Geschlecht“ verbindet, vergessen zu lassen (was nicht heißen soll, dass er nicht einen sich besonnen verhaltenen Mann, der zu seiner neuen Familie gehört, akzeptieren und lieben lernen kann).

Vitali“ geht gut an der Leine. Er hat in wenigen Tagen schon „Sitz!“ und „Platz!“ gelernt und ist ein sehr aufmerksamer Hund.

Aufgrund seiner schlechten Erfahrungen, die er mit Menschen machen musste, und natürlich der Gene seiner Vorfahren, gehört dieser Hund NUR IN ERFAHRENE HÄNDE. ZÜCHTER ZWECKLOS.

Die CBZ wünscht Vitali ein schönes Zuhause bei einem Menschen, der ihn mit sanfter Entschlossenheit zu nehmen weiß, dem er zu Füßen liegen darf und den er – wie auch dessen Haus und Hof – ohne jeden Kompromiss mit seinem Leben beschützen wird.

Kontakt: Tierklinik Benissa Costa, Tel. 965 748 458, mo – fr. 9.30 – 13.30 h.

———————————————————————————-

Schon sein bloßer Anblick scheucht „böse Buben“ auf die Bäume: Wo „Vitali“ wacht, haben Fremde schlechte Karten.

Foto: Antje Ehlebracht