Hunden steht eine grosse Bandbreite an Tönen zur Verfügung, um sich auszudrücken. Dazu gehören, kindliches Weinen , warnendes Knurren, tiefes, Selbstbewusstsein demonstrierendes Bellen, Aufmerksamkeit erheischendes Heulen, schmerzvolles Fiepen oder Jaulen und freudvolles Stöhnen.Einige Hunde singen regelrecht, wenn sie heulen  – und erinnern damit an ihre Vorfahren, die Wölfe.

Jeder Wolf hat sein eigenes , charkateristisches Jaulen.  Hunde bellen mehr und nutzen diese Kommunikationsmethode auf sehr vielfältige Weise, um sich verständlich zu machen.

Es gibt viele Ursachen, warum ein Hund jault, knurrt oder bellt.   Von Angst bis Freude, von Überraschung bis Unmut,alles drückt er auch über Laute aus.   Es ist oft für uns Menschen schwer zu erkunden, was er uns oder seiner Meute gerade mitzuteilen gedenkt.  Einen Grund, warum er jault oder knurrt, gibt es immer.

Knurren muss nicht negativ belegt sein.  Ein sonores Knurren, kann durchaus auch wohlbefinden ausdrücken.  So knurrt mein Hund, eine Katze würde schnurren, wenn ich ihm den Bauch streichle. Er liebt es und gibt Knurrgeräusche von sich.   Es gibt auch ein Knurren, dass er anwendet, wenn ihm seine 4 beinigen Hausgenossen zu nahe kommen oder an seinen Futtertopf wollen, wenn er das gerade nicht möchte. Das klingt dann völlig anders.

Hunde bellen auch niemals grundlos.  Jedenfalls habe ich das noch nie erlebt. Es gibt immer einen Grund; ein Fremder steht vor der Türe oder fremde Menschen gehen zu nah am Garten vorbei, das ist durchaus ein Grund um anzuschlagen.   Evtl. bellt ein Hund in weiter Ferne, den wir kaum wahrnehmen, auch darauf reagieren Hunde oft und bellen zurück.  Sie kommunizieren.

Mitunter bellen sie auch, um ihren Unmut mitzuteilen, oder weil sie uns etwas „sagen“ wollen.   Bellen ist auch nicht gleich bellen.  Die Töne sind abgestuft.   Von sehr hellen Belltönen bis zum tiefen Bass-Bellen, ist alles möglich.   Wenn man seinen Hund gut kennt, lernt man zu verstehen, jedenfalls häufig , was er uns mitzuteilen gedenkt, oder was er damit „sagen“ will.