Ältere Hunde leiden oft an Verstopfung, die auf eine Erkrankung der Prostata zurückzuführen ist. Andere wiederrum verlieren die Kontrolle über ihre Blase und leiden an Blasenentzündungen

Tumoren im After können dessen Funktion beeinträchtigen, wodurch die Hunde den Kotabsatz nicht mehr kontrollieren können. Sohbald eine dieser Störungen ständig auftritt, sollten Sie zum Tierarzt gehen; sie können recht schmerzhaft und einem stubenreinen Hund ausgesprochen peinlich sein.