Der Basset Bleu de Gascogne ist die niedrige , kurzbeinige Form des Grand Bleu deGascogne. Er entstand durch Selektion und konsequente Weiterzüchtung einer zufälligen Mutation, die nurdie Beinlänge betraf. Die Züchter wollten damit einen Hund erhalten, der zwar die Kennzeichen der grossen Laufhunde beibehielt, wegen seiner geringen Größe jedoch in niedere Gebüsche und sogar in Erdhöhlen eindringen kann.

Die kurzen Beine jedoch erlauben keine grosse Geschwindigkeit, und deswegen setzen ihn die Jäger mit Vorliebe zusammen mit dem Grand Bleu deGascogne ein, dem er ein hervorragender Mitarbeiter ist. Der Basset Bleu de Gascogne hat eine mächtige Stimme und einen sehr empfindlichen Geruchssinn, ist zäh und widerstandsfähig, intelligent, anhänglich, gesellig, leicht abzurichten und kann deswegen auch als Begleithund gut verwendet werden.

Der Körperbau ist trockner und leichter im Vergleich zum verwandten Basset Artesien Normand. Das Fell besteht aus kurzen, dichten, dem Körper anliegenden Haaren.

Gewicht: ca. 15 kg, Schulerhöhe: 30 bis 38 cm, Farbe: weiss mit schieferblauen Flecken, weiss geflecht mit grossen, schiefergrauen Flächen.

Heimat: Frankreich