Ein junger Mann aus Bulgarien schrieb in seiner Mail: „Die Politik hilft uns nicht, bitte helfen SIE! Ich bin Europa und Pepi auch!“ Er schickte uns das Bild von Pepi, dem kleinen Welpen, den er halbverhungert von der Straße aufgelesen hat. Die Not der Hunde , das Elend und das Grauen ist überall. Nicht nur in Spanien herrschen Mißstände. Ich bin gerade auf diese bewundernswerte Initiative gestoßen.  „Arzte für Tiere“.  Es ist beglückend, dass es soviele Menschen gibt, die sich für die Ärmsten der Armen Kreaturen einsetzen und helfen, ihnen ein würdiges Dasein zu vermitteln.  Weitere Informationen finden Sie auf der HP unter

http://aerztefuertiere.de/

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit“  sagt Dr. med Albert Einstein