Hundefell. Katzenfell. Hunde- und Katzenfelle im Handel.

Geschrieben von Nito am August 5th, 2012 in Allgemeines

Hundefell. Katzenfell.  Gae-Wolf, Corsa Fox, Maopee, Genotte oder auch Echthaarfell – kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor ? Vermutlich wissen Sie, wie viele andere Verbraucher auch nicht, was Sie kaufen, wenn Sie sich z.B. eine Jacke, Handschuhe oder einen Schlüsselbund mit Fellbesatz zulegen. Für diese modischen Accessoires müssen Millionen von Katzen und Hunde ihr Leben lassen. Alleine nach Deutschland werden jährlich bis zu 500.000 Katzen und 100.000 Hundefelle eingeführtso die Schätzungen des Deutschen Tierschutzbundes. Hier werden sie u.a. auch zu Rheumadecken, Innenfutter und Möbelbezügen verarbeitet. Das Tückische dabei ist, dass diese Felle nicht als solche von Hunden und Katzen deklariert werden müssen – und in der Regel als solche auch nicht mehr erkennbar sind – und auch nicht sein müssen. In der Europäischen Union gibt es keine Kennzeichnungspflicht für diese Fellprodukte. Mehrfach gefärbt und präpariert ist die Herkunft somit nicht mehr erkennbar.

In keinem Land der europäischen Union ist es erlaubt, Hunde oder Katzen zum Zwecke der Fellgewinnung zu züchten oder zu halten. Es ist jedoch europaweit gängige Praxis, Felle aus Asien zu importieren und hierzulande zu verarbeiten. Bekannt wurde dies Ende der 90er Jahre durch eine ausgestrahlte Fernsehdokumentation, recherchiert vom Deutschen Tierschutzbund e.V.l Der dort gezeigte Handel mit Hunde- und Katzenfellen ist äußerst grausam. In Asien werden pro Jahr rund zwei Millionen Tiere (wenn nicht mehr) wegen ihrer Felle getötet. Besonders in China existieren regelrechte Zuchtfarmen, in denen Hunde und Katzen in engen Drahtgitterkäfigen ihr Dasein fristen, bis sie qualvoll getötet oder bgei lebendigem Leib!! gehäutet werden.

Bitte helfen Sie mit dieses Leid zu beenden! Boykottieren Sie Pelz!  Weitere Infos finden sie unter www.pelzinfo.de und unter www.peta.de

Bitte achten Sie auch beim Kauf von Bekleidungsartikel auf einen vermeintlich „künstlichen“ Fellbesatz.  Viele Hersteller sind dazu übergegangen, billige Echthaar Felle so zu „türken“ , dass sie den Eindruck eines Kunstpelzes vermitteln.    Die Herstellung eines wirklichen Kunstpelzes ist oft tatsächlich teurer als Echthaarfell von lebenden Tieren, die auf so grauenvolle Art und Weise missbraucht werden.

Bitte lassen Sie Vorsicht walten.   Ein Hundefell und ein Katzenfell ist heute nicht mehr von einem Kunstfell zu unterscheiden.  Der einzige Unterschied:  das Hundefell oder das Katzenfell hat soviel Leid durchlebt ……