Wolf und Hund. Die Evolution des Hundes

Geschrieben von Nito am August 5th, 2012 in Allgemeines

Über die Entwicklung des Hundes wurden schon viele veschiedene Theorien aufgestellt und verbreitet. Der Wolf wurde ebenso wie der Fuchs und der Schakal als der jeweils einzige direkte Vorfahre des Hundes betrachtet. Im 19. Jahrhundert führte die grosse Bandbreite von Hunderassen zu der Annahme, Charles Darwin war einer ihrer Befürworter , dass mehr als ein Vorfahre

beteiligt gewesen sein muss. Es wurde nun vermutet, dass Schakal und Wolf, eventuell auch Kojote und Hyäne, unabhängig voneinander domestiziert wurden und ihre Abkömmlinge später miteinander gekreuzt worden sind, so dass die genetischen Faktoren gemischt wurdne. Heute wissen wir, dass diese Annahme falsch ist und dass die unglaubliche Vielfalt der heutigen Hunderassen aus einer intensiven Zuchtauswahl der frühen Hunde durch den Menschen resultiert, dazu kamen genetische Mutationen.